Konzept Lerntherapie

Konzept Lerntherapie

INDIVIDUELL
Da unsere Schüler nicht nur punktuelle, sondern grundlegende Lernschwierigkeiten haben, richten wir die Dauer, Häufigkeit, Methoden und Gestaltung immer individuell an den Ressourcen, d. h. Bedürfnissen und Potenzialen bzw. der Lernausgangslage der Kinder und Jugendlichen aus.  Deshalb nehmen wir strikt Abstand von Gruppen- oder computerbasierten Lernangeboten, sondern fördern primär im Einzelsetting (60 Minuten) oder in Ausnahmen auch in Tandem-/Doppeltherapie.

SYSTEMATISCH
Strukturierte Vorgehensweise, durch die Bestimmung vom Lernausgangslage (Diagnostik), der Erstellung eines Förderplans mit entsprechenden Förderzielen sowie einer regelmäßigen Überprüfung vom Lernfortschritt (Prozessdiagnostik bzw. adaptive Förderung).

GANZHEITLICH
Unsere Förderinhalte sind symptomspezifisch und beziehen sich primär auf den fachlichen Lernbereich (z.B. Lesen, Rechen, Schreiben),  aber natürlich nehmen wir auch Lernstrategien, das Arbeitsverhalten oder die Konzentration in den Blick wie auch psycho-soziale Aspekte.

SYSTEMISCH
Neben der Förderung Ihres Kindes und zu dessen Wohl pflegen wir einen engen Kontakt zu den Bezugspersonen und Umfeld wie den Eltern und Lehrern, aber auch Behörden und anderen Therapeuten oder Kinderärzten.

Behandlung von Rechenschwäche

WISSENSCHAFTLICH
Alle von uns eingesetzten Methoden und Programme sind sowohl wissenschaftlich anerkannt, als auch evidenzbasiert, also durch diverse Studien in ihrer Wirksamkeit belegt und verbessern demnach nachweislich die Problembereiche. 

Eine wirksame Förderung setzt immer direkt am Symptom an, so z. B. direkt am Lese- oder Schreibprozess („Lesen lernt man nur durch lesen und Schreiben nur durch schreiben“). Wir distanzieren uns sehr deutlich von solchen Anbietern, die ein Training der basalen Grundfunktionen in den Mittelpunkt ihrer Förderung stellen, da deren Wirkung und Effektivität bis heute nicht bewiesen wurde! 

So bleiben Trainings der visuellen und auditiven Wahrnehmung, der Motorik, ein medikamentöser Einsatz oder die Behandlung mit Brillengläsern, Filterfolien oder Bachblüten völlig sinn- und wirkungslos. Lesen, Schreiben oder Rechnen erlernen Kinder also in der Auseinandersetzung mit der Schriftsprache oder Mathematik, nicht aber durch eine Beeinflussung basaler Fähigkeiten!

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

© 2021 lernhelden-siegen.de